Wahl-O-Quiz

Finde die Partei zur politischen Position


Die Videoüberwachung im öffentlichen Raum soll ausgeweitet werden.

„Videoüberwachung kann an Gefahrenschwerpunkten eine unterstützende Maßnahme sein, wenn sie anlassbezogen und verhältnismäßig erfolgt, von ausreichend Personal begleitet und regelmäßig evaluiert wird. Sie kann gute Polizeiarbeit ergänzen, nicht aber ersetzen. Flächendeckende Kameraüberwachung ist hingegen ein unverhältnismäßiger Grundrechtseingriff, der kein Mehr an Sicherheit schafft, keine Straftaten verhindert oder diese nur verdrängt - anders als präventive Konzepte, z.B. bauliche Maßnahmen.“

...sagt welche Partei?


Woher kommen die Positionen? | Medienpartner | Impressum